Frei Luft Galerie

Liebe Kulturschaffende,
hier findet Ihr das Konzept für eine Ausstellungsreihe, die zunächst vier Zyklen umfassen soll und in Fürth beginnt. Die Idee ist so angelegt, dass die Aktion sowohl erweiterbar als auch verlängerbar ist.

Im Fokus stehen unbeachtete und / oder vernachlässigte Flächen, Orte und Gebäude(teile) im Stadtgebiet, wie z.B. leere Wände, verstaubte Schaukästen, Umspannhäuschen, Lücken zwischen Gebäuden, Brachflächen usw.

Hier bietet sich Raum zur ästhetischen Intervention in nahezu jeder Form: Aktion, Gestaltung, Wort, Geste, Transformation. Dazu suchen wir Künstler*innen/Kurator*innen aus allen Bereichen der Bildenden Kunst sowie Vertreter*innen der darstellenden Künste, der Literatur, der Filmkunst und der Musik – oder locker formuliert: Urban Art trifft Street Performance trifft Happening trifft …

Die mitwirkenden Kurator*innen bestimmen über Ablauf und Ausführung der Aktionen vor Ort. Sie können Künstler beauftragen oder selbst künstlerisch tätig werden. Sie vermitteln zwischen den ausführenden Kunstschaffenden und der Projektleitung.

Die bespielten Orte werden auf einer interaktiven Karte angezeigt und stets an einem bestimmten Tag mit den Mitteln der Kunst belebt. Der erste Tag wird Sonntag, der 13. Juni 2021 sein, der zweite folgt im Herbst. Das genaue Datum (voraussichtlich in der ersten Novemberhälfte) wird noch festgelegt. Weitere Termine folgen im April und Juni/Juli 2022.

Zur Finanzierung des Vorhabens stehen für jeden Ort 600 EUR zur Verfügung. Falls der Ort eine bleibende Gestaltung erfährt (wenigstens drei Monate unbeaufsichtigt haltbar), kann der Zuschuss auf 1000 EUR erhöht werden. In Einzelfällen kann der Zuschuss diese Summe auch übersteigen. In diesen Fällen bitten wir vorab um eine ausführliche Kalkulation.

Geplanter Ablauf: Kurator*innen bestimmen Orte und die Art der Intervention im öffentlichen Raum. Sie senden uns für die erste Ausstellung einen oder mehrere Gestaltungsvorschläge und je eine kurze schriftliche Information bis zum 1. April 2021. Anfragen zur Gestaltung von städtischen Gebäudeteilen oder Anlagen der Strom- und Wasserversorgung übernehmen Sascha und Lutz gebündelt. Anfragen an private Grundstückseigentümer übernehmen die Kurator*innen selbst. Nicht genehmigte Aktionen werden nicht angenommen.

Wir sind sehr gespannt auf Eure Vorschläge!
Es grüßen Euch herzlichst,

Sacha Banck und Lutz Krutein

» FREI LUFT GALERIE – Konzept als PDF

Edda Schneider †

Liebe Künstler und Kunstfreunde,
wir trauern um die Fürther Künstlerin Edda Schneider, die im Alter von 82 Jahren einer COVID-19 Erkrankung erlegen ist.

Edda Schneider
Foto: Susa Schneider

Edda Schneider hinterlässt ein großes grafisches und fotografisches Werk. Sie war aber auch für ihre Objektkunst bekannt, die sie vorwiegend aus Naturmaterialien schuf. Sie war sicher eine der wenigen Kunstschaffenden in Deutschland, deren Objekte bereits in den 1980er Jahren bewusst mit und aus vergänglichen Materialien geschaffen wurden und die Elemente des Gärtnerns (Ordnen, Sortieren, Strukturen aufzeigen) in der Bildenden Kunst verwandten. Sie hat damit immer wieder auch die Fragilität und die Flüchtigkeit des Seienden thematisiert und so unterschwellig auf die Gefahren des menschlichen Wirkens und Wütens verwiesen. Sie trat dabei jedoch nie als Mahnerin auf. Es lag ihr vielmehr daran, auf die Wunder der Natur und die Schönheiten des menschlichen, kulturellen Zusammenspiels mit den Erscheinungen der Natur hinzuweisen oder diese zum Vorschein zu bringen.

Edda Schneider lebte in Deutschland und Italien und trat mit zahlreichen Ausstellungen in Deutschland und Europa an die Öffentlichkeit.

In Fürth kennen viele Menschen noch die Werkstatt Edda Schneider in der Herrnstraße 71, in der sich sechs Jahre lang (von 2005 bis 2010) internationale Musiker, Schriftsteller und bildende Künstler*innen bei anspruchsvollen Lesungen, Ausstellungen und Konzerten zum Diskutieren und oft auch zum Essen zusammenfanden. Nach dem Abriss des Gebäudes zugunsten des neuen Finanzamts verlegte sie ihr Atelier in das CLINC Kunst Centrum. Sie beteiligte sich seit Beginn regelmäßig am Gastspiel des Kulturring C.

Wir vermissen sie als kritische und diskussionsfreudige Unruhe, die sich nie mit oberflächlichen Lösungen zufrieden gab, die genau hinsah und immer wieder Fragen stellte.

Unser Mitgefühl gehört ihrer Familie, besonders den Kindern, Enkeln und Urenkeln.

CLINC Kunst Centrum e.V.

Kulturring C in der Stadt Fürth

Termin Gastspiel 2021

Liebe Kunstfreunde, liebe Künstler,

der Termin für das Gastspiel Wochenende 2021 steht !
Das Gastspiel findet am 16. und 17. Oktober 2021 statt.

Bis dahin
Viele Grüße und bleibt gesund

Atelier Vermietungen für Künstler

Aktuell neu im Service Bereich des Kuturring C:

Atelier Vermietungen im Raum Fürth Nürnberg

Wir posten im Service Bereich unter Atelier Vermietungen aktuelle bzw. kommende Locations, Räume, Läden etc. die sich für eine potentielle Ateliernutzung eignen und zur Vermietung ausgeschrieben sind. Ansprechpartner für die jeweiligen Mietobjekte sind die im Post erwähnten Vermieter.

Herzlichst
Euer Kulturring C